Die.bleierne.Zeit.AKA.Marianne.and.Juliane.1981.DVDRip.x - German subtitles [Download .srt file]
UTF-8
´╗┐1
00:00:06,000 --> 00:00:12,074
Hier k├Ânnte deine Werbung stehen!

2
00:04:48,680 --> 00:04:52,720
Du musst Jan zu dir nehmen.
- F├╝r wie lange?

3
00:04:52,880 --> 00:04:56,840
Ich habe einen Auftrag
auf die Philippinen. Ich muss nach Bali,

4
00:04:58,160 --> 00:05:01,153
um ├╝ber eine mystische Religion
zu schreiben.

5
00:05:05,440 --> 00:05:08,558
F├╝r ein Jahr.
- Ein Jahr? Unm├Âglich, Werner.

6
00:05:08,720 --> 00:05:10,712
Jan kann
h├Âchstens ein paar Tage bleiben.

7
00:05:10,880 --> 00:05:14,157
Ich habe keinen Pfennig mehr.
Mir bleibt keine Wahl.

8
00:05:14,800 --> 00:05:18,111
Ich kann nicht die n├Ąchsten
zehn Jahre Kinderm├Ądchen spielen.

9
00:05:18,280 --> 00:05:21,034
Das h├Ąttest du dir vorher
├╝berlegen sollen.

10
00:05:21,200 --> 00:05:23,192
Wir wollten beide das Kind.

11
00:05:25,880 --> 00:05:27,633
Bring ihn zu deinen Eltern.

12
00:05:28,800 --> 00:05:30,951
Oder besorg ihm Pflegeeltern.

13
00:05:34,600 --> 00:05:36,990
Ich schaff's nicht. Ich kann's nicht.

14
00:05:37,160 --> 00:05:40,153
Ich hab's versucht. Zwei Jahre.
Ich schaff's nicht mehr.

15
00:05:42,800 --> 00:05:46,476
Wird er dich nicht vermissen?
Er h├Ąngt doch an dir.

16
00:05:46,640 --> 00:05:49,792
Er ist sowieso der einzige Mensch,
der an mir h├Ąngt.

17
00:05:53,000 --> 00:05:56,880
Aber mitnehmen kann ich ihn nicht,
das wirst du wohl einsehen.

18
00:05:57,040 --> 00:06:00,033
Die Eltern sind zu alt,
die schaffen das nicht mehr.

19
00:06:00,400 --> 00:06:02,198
Und ich habe meine Arbeit.

20
00:06:02,640 --> 00:06:04,393
Du bist ihre Schwester.
- Und?

21
00:06:04,560 --> 00:06:08,156
Du hast uns zusammengebracht.
- Aber nicht getrennt.

22
00:06:08,320 --> 00:06:12,234
Du warst sogar gegen die Trennung.
Deshalb k├Ânntest du dich um Jan k├╝mmern.

23
00:06:12,400 --> 00:06:15,199
Was meinst du,
weswegen ich keine Kinder habe?

24
00:06:17,520 --> 00:06:21,230
Marianne wollte drei.
- Um mich ins Unrecht zu setzen.

25
00:06:21,800 --> 00:06:25,271
W├Ąre dieser Zuchtbulle nicht
aufgetaucht, h├Ątten wir sie bekommen.

26
00:06:25,440 --> 00:06:27,716
Es lag nicht nur an Karl.

27
00:06:28,240 --> 00:06:30,709
Wahrscheinlich fickt er besser als ich.

28
00:06:33,880 --> 00:06:36,873
Wenn du nicht isst,
muss ich es noch mal warm machen.

29
00:06:37,040 --> 00:06:42,160
Du glaubst also, dass Marianne
keine Hure ist wie alle anderen Fotzen?

30
00:06:42,320 --> 00:06:46,473
Ich glaube, du machst es dir zu einfach.
- Ich mache es mir einfach?

31
00:06:46,640 --> 00:06:50,316
Wer hat denn das Kind aufgezogen?
Die Arbeit vernachl├Ąssigt?

32
00:06:50,480 --> 00:06:54,076
Die Auftr├Ąge abgesagt,
bis wir nichts mehr zu fressen hatten?

33
00:06:54,520 --> 00:06:58,400
Bei mir kann Jan nur ein paar Tage
bleiben. Tut mir leid, Werner.

34
00:06:59,720 --> 00:07:02,155
Danke. Bis dahin besorg ich was f├╝r ihn.

35
00:07:02,320 --> 00:07:04,596
Kann ich mich darauf verlasen?
- Ja.

36
00:07:06,120 --> 00:07:08,430
Ich muss versuchen, da rauszukommen.

37
00:07:09,200 --> 00:07:12,398
Ich muss wieder arbeiten.
Ich muss da rauskommen.

38
00:07:19,440 --> 00:07:23,400
Und Wolf?
Kann der sich nicht um Jan k├╝mmern?

39
00:07:23,560 --> 00:07:25,631
Wir haben gesagt,
nur f├╝r ein paar Tage.

40
00:07:25,800 --> 00:07:28,793
Vielleicht denkt dein Freund
anders dar├╝ber.

41
00:07:29,480 --> 00:07:32,393
├ťber Kinder schon.
Aber nicht ├╝ber Marianne.

42
00:07:34,840 --> 00:07:38,277
Wenn jemand gegen sie ist,
verteidige ich sie sofort.

43
00:07:38,720 --> 00:07:41,519
Dabei w├╝rde ich ihr am liebsten
in den Arsch treten.

44
00:07:41,680 --> 00:07:45,674
Ist Bali Flucht oder wirklich
die einzige Arbeitsm├Âglichkeit?

45
00:07:45,840 --> 00:07:49,277
Mariannes Verhalten ist Flucht.
Und zwar Flucht vor mir.

46
00:07:51,280 --> 00:07:54,671
Ihr h├Ąttet nicht heiraten
und diese Rituale mitmachen d├╝rfen.

47
00:07:54,840 --> 00:07:56,991
Es fehlten nur die Visitenkarten.

48
00:07:57,160 --> 00:08:00,437
Und dann ihre ewige Kocherei.
Isst du nun oder nicht?

49
00:08:00,600 --> 00:08:03,798
Ausgerechnet jetzt,
wo ich fast b├╝rgerlich lebe,

50
00:08:03,960 --> 00:08:06,395
muss sie
mir zum Trotz alles aufgeben.

51
00:08:07,400 --> 00:08:09,835
Jetzt machst du es dir aber einfach.

52
00:08:10,000 --> 00:08:13,676
Als ob ihre verflixten Ideen
nicht auch in uns stecken w├╝rden.

53
00:08:14,400 --> 00:08:18,474
In dir genauso wie in mir. Nur sind wir
zu feige oder zu vern├╝nftig.

54
00:08:52,720 --> 00:08:54,359
Ich komme gleich wieder.

55
00:09:55,760 --> 00:09:59,913
Die meisten wollen Babys. Die erinnern
sich sp├Ąter nicht an ihre M├╝tter.

56
00:10:00,080 --> 00:10:03,073
Jan erinnert sich bestimmt
nicht an Marianne.

57
00:10:04,200 --> 00:10:07,352
Wie alt war er genau, als sie wegging?
- Zwei.

58
00:10:07,520 --> 00:10:09,716
Ich will ihn in kein Heim geben.

59
00:10:09,880 --> 00:10:13,078
Hat Werner keine Eltern mehr?
- Die sind lange tot.

60
00:10:13,240 --> 00:10:16,677
Umso unverst├Ąndlicher,
dass er seinem Kind dasselbe antut.

61
00:10:16,840 --> 00:10:18,638
Warum nimmst du es nicht?

62
00:10:19,480 --> 00:10:22,518
Sabine, h├Âr auf,
mir ein schlechtes Gewissen zu machen.

63
00:10:23,080 --> 00:10:26,357
Ihr seid schon seltsame Frauen.
Du willst keine Kinder,

64
00:10:26,520 --> 00:10:29,115
und Marianne gibt ihres auf,
um die Menschheit zu retten.

65
00:10:29,280 --> 00:10:30,839
Du hast doch auch kein Kind.

66
00:10:34,280 --> 00:10:35,873
Das wird sich bald ├Ąndern.

67
00:10:37,160 --> 00:10:38,640
Was, wirklich?

68
00:10:41,400 --> 00:10:43,960
In welchem Monat bist du?
- Im zweiten.

69
00:10:44,560 --> 00:10:47,075
Wahnsinn. Und deine Arbeit?

70
00:10:47,760 --> 00:10:49,638
Das schaffe ich schon.

71
00:10:52,680 --> 00:10:58,153
Dass jedes Jahr 30 000 F├Ąlle schwerer
Kindesmisshandlungen bekannt werden,

72
00:10:58,320 --> 00:11:02,314
dass 78 000 bundesdeutsche Kinder
schlecht betreut in Heimen leben

73
00:11:02,480 --> 00:11:05,712
und 300 000 Kinder und Jugendliche
in Obdachlosensiedlungen,

74
00:11:05,880 --> 00:11:08,918
das k├╝mmert die Kirche, Politiker,
Ärzte und Richter nicht.

75
00:11:09,080 --> 00:11:12,551
Sie setzen sich f├╝r das Ungeborene ein.
Wir auch, wenn es gewollt ist.

76
00:11:12,720 --> 00:11:15,474
Wenn es nicht gewollt ist,
egal aus welchen Gr├╝nden,

77
00:11:15,640 --> 00:11:19,190
wollen wir die M├Âglichkeit eines
legalen Schwangerschaftsabbruchs.

78
00:11:19,360 --> 00:11:22,990
In einem beliebigen Krankenhaus
auf Krankenschein.

79
00:11:23,160 --> 00:11:27,120
Die Wohlhabenden wussten schon immer,
wo und wie man das macht.

80
00:11:27,280 --> 00:11:30,273
Aber die armen, die aus purer Not
kein Kind mehr haben wollen,

81
00:11:30,440 --> 00:11:33,877
oder nicht noch ein weiteres,
die sind elend daran gestorben.

82
00:11:34,040 --> 00:11:39,354
Doch letztlich trifft 218 jede von uns,
weil dieser Paragraph uns erniedrigt.

83
00:11:39,520 --> 00:11:43,753
Darum fordern wir die ersatzlose
Streichung des Paragraphen 218!

84
00:11:44,600 --> 00:11:47,240
Da sieht man,
wem der Paragraph n├╝tzt und wem nicht.

85
00:11:47,400 --> 00:11:51,394
Deswegen soll das reinkommen.
F├╝r eine historische Dimension.

86
00:11:51,560 --> 00:11:56,476
F├╝r eine historische Dimension m├╝ssten
wir bei den alten R├Âmern anfangen...

87
00:11:57,280 --> 00:11:59,670
Juliane, f├╝r dich.
- Nicht jetzt.

88
00:11:59,840 --> 00:12:02,639
Die Frau hat es aber
sehr dringend gemacht.

89
00:12:02,800 --> 00:12:05,679
Wir m├╝ssen...
- Transparenz ist wichtig.

90
00:12:05,840 --> 00:12:07,354
Ja?

91
00:12:07,520 --> 00:12:12,470
Das geht nur mithilfe der Geschichte,
dass man den Staat hinterfragt.

92
00:12:12,640 --> 00:12:14,518
Wir m├╝ssen auch ├╝berlegen...

93
00:12:14,680 --> 00:12:17,036
Das geht aber schlecht.

94
00:12:19,040 --> 00:12:20,520
Wo?

95
00:12:22,080 --> 00:12:23,753
Ja, gut, ich komme.

96
00:12:26,120 --> 00:12:27,918
Ich muss weg.

97
00:12:28,440 --> 00:12:30,796
Kannst du auf Jan aufpassen?
- Mach ich.

98
00:12:30,960 --> 00:12:34,431
Wir sind noch nicht fertig.
- Diese Frau ist aber wichtig.

99
00:12:34,600 --> 00:12:37,434
Entscheidet ohne mich,
ich bin mit allem einverstanden.

100
00:12:38,040 --> 00:12:41,238
Jan, ich komme gleich wieder.
Spiel sch├Ân, ja?

101
00:13:32,680 --> 00:13:34,911
Endlich meldest du dich.

102
00:13:37,160 --> 00:13:40,517
Seit wann bist du hier?
- Seit ein paar Wochen.

103
00:13:42,520 --> 00:13:45,354
Ich habe nicht gleich rausbekommen,
wo du arbeitest.

104
00:13:45,520 --> 00:13:50,276
Bei dir wollte ich nicht anrufen, wegen
Wolf. - Der w├╝rde dich nicht anzeigen.

105
00:13:50,440 --> 00:13:53,239
Ich hatte keine Lust
auf seine Vorhaltungen.

106
00:13:54,720 --> 00:13:57,235
Hast du keine Angst,
dass man dich erkennt?

107
00:14:04,920 --> 00:14:09,836
Sch├Ânheitsreportagen, Kochrezepte,
ist das jetzt dein neues Ressort?

108
00:14:10,000 --> 00:14:13,118
Wieso? Im Gegenteil,
wir versuchen etwas Neues.

109
00:14:13,280 --> 00:14:17,797
Keine der ├╝blichen Frauenzeitschriften,
ohne Kosmetik, Mode und Rezepte.

110
00:14:26,840 --> 00:14:29,230
Findest du deine Arbeit dort wichtig?

111
00:14:30,160 --> 00:14:32,436
Allerdings. Notwendig.

112
00:14:35,320 --> 00:14:38,313
Fr├╝her h├Ąttest du dich damit
nicht zufrieden gegeben.

113
00:14:39,240 --> 00:14:42,551
Du warst sehr konsequent.
- Das hat sich nicht ge├Ąndert.

114
00:14:42,720 --> 00:14:45,952
Aber deine Konsequenz ist falsch.
- Dar├╝ber l├Ąsst sich streiten.

115
00:14:46,120 --> 00:14:50,478
Ich bin nicht hier, um ├╝ber unsere
Ansichten zu sprechen. - Ich aber.

116
00:15:17,720 --> 00:15:19,552
Werner hat sich umgebracht.

117
00:15:26,240 --> 00:15:28,357
Er war schon immer todess├╝chtig.

118
00:15:33,240 --> 00:15:34,913
Ich habe keine Zeit.

119
00:15:35,960 --> 00:15:37,997
Es gibt f├╝r mich Wichtigeres,

120
00:15:38,160 --> 00:15:41,153
als einem ausgeflippten
Intellektuellen nachzutrauern.

121
00:15:42,240 --> 00:15:44,357
Jan ist bei mir.

122
00:15:44,520 --> 00:15:46,876
Sagst du mir,
was ich mit ihm tun soll?

123
00:15:47,040 --> 00:15:50,158
Wieso Jan?
Hat Werner das nicht noch geregelt?

124
00:15:50,320 --> 00:15:51,879
Er hat ihn bei mir abgesetzt.

125
00:15:52,040 --> 00:15:54,953
Sollte er ihn in einer Bank abliefern,
falls du da auftauchst?

126
00:15:55,120 --> 00:15:57,237
Du musst dich um ihn k├╝mmern.

127
00:15:57,400 --> 00:16:01,280
Meine Mutterpflichten habe ich
als Kind abgeleistet. An euch Kleinen.

128
00:16:01,440 --> 00:16:04,592
Aber Jule,
das ist doch jetzt was v├Âllig anderes.

129
00:16:06,240 --> 00:16:09,472
Ich wei├č niemand.
Ich kann ihn ja nicht mitnehmen.

130
00:16:09,640 --> 00:16:14,715
Damit w├╝rdest du mir das Leben
aufzwingen, das du nicht f├╝hren willst.

131
00:16:14,880 --> 00:16:17,270
Ich hab Werner nicht beauftragt,
dass er Jan zu dir bringt.

132
00:16:17,440 --> 00:16:18,954
Was h├Ątte er tun sollen?

133
00:16:21,000 --> 00:16:24,789
Sich nicht so wegschleichen.
- Du hast es zuerst gemacht.

134
00:16:26,440 --> 00:16:29,035
Du hast nicht begriffen,
warum ich gegangen bin.

135
00:16:29,200 --> 00:16:33,513
Ich hatte gehofft, dein Kommen sei ein
Zeichen, dass du es dir ├╝berlegt hast.

136
00:16:33,680 --> 00:16:37,276
Einige eurer Gedanken finde ich richtig.
- Gedanken ver├Ąndern nichts.

137
00:16:38,360 --> 00:16:40,795
Nur langsamer.
- Alte Frauen machen keine Revolution.

138
00:16:40,960 --> 00:16:44,351
Nur weil du jetzt jung bist, meinst du,
es sei der richtige Zeitpunkt?

139
00:16:57,200 --> 00:17:00,557
Ich habe Sabine gebeten,
Pflegeeltern f├╝r Jan zu suchen.

140
00:17:03,480 --> 00:17:07,713
Achtest du darauf,
dass sie zu uns passen? Bitte.

141
00:17:07,880 --> 00:17:10,873
Ich kann froh sein,
wenn sie ├╝berhaupt welche findet.

142
00:17:15,480 --> 00:17:19,030
Ich hatte geglaubt,
das Kind w├╝rde Werner helfen.

143
00:17:23,920 --> 00:17:27,960
Ich war sicher, dass Jan bei ihm gut
aufgehoben w├Ąre, als ich wegging.

144
00:17:33,400 --> 00:17:36,871
Wie kann man sein Leben ausl├Âschen,
ohne es eingesetzt zu haben?

145
00:17:38,600 --> 00:17:42,037
Verstehst du das?
- Manchmal.

146
00:17:55,880 --> 00:17:59,271
Wenn der Herr
die Gefangenen Zions erl├Âsen wird,

147
00:17:59,440 --> 00:18:01,875
werden wir sein wie die Tr├Ąumenden.

148
00:18:02,680 --> 00:18:07,118
Herr, Du bist m├Ąchtig
und hast Gro├čes an uns getan.

149
00:18:07,960 --> 00:18:12,989
Du hast uns erl├Âst aus langer,
selbstverschuldeter Knechtschaft.

150
00:18:13,880 --> 00:18:17,078
F├╝r unsere Irrt├╝mer
schenke uns Einsicht,

151
00:18:17,480 --> 00:18:19,836
und Reue f├╝r unsere Schuld.

152
00:18:36,320 --> 00:18:37,800
Jan...

153
00:18:39,480 --> 00:18:41,631
Erinnerst du dich noch an Marianne?

154
00:18:43,120 --> 00:18:46,158
Mama Annelie?
- Nein.

155
00:18:47,600 --> 00:18:51,196
Gar kein kleines bisschen?
- Nein, ich bin doch noch ein Kind.

156
00:19:35,240 --> 00:19:37,914
Die M├╝tter f├╝hrten
die Katastrophe mit herbei,

157
00:19:38,080 --> 00:19:40,390
um dann am meisten
unter ihr zu leiden.

158
00:19:43,000 --> 00:19:45,390
Bild 8.

159
00:19:46,200 --> 00:19:49,716
Allj├Ąhrlich am 12. August,
dem Geburtstag von Hitlers Mutter,

160
00:19:49,880 --> 00:19:53,237
wurden kinderreiche M├╝tter
mit dem Ehrenkreuz ausgezeichnet.

161
00:19:53,400 --> 00:19:55,756
In Bronze f├╝r vier oder mehr Kinder.

162
00:19:55,920 --> 00:20:00,039
Inschrift des Mutterkreuzes:
"Das Kind adelt die Mutter."

163
00:20:01,160 --> 00:20:06,189
Adolf Hitler schrieb: "Was der Mann an
Opfern bringt im Ringen eines Volkes,

164
00:20:06,360 --> 00:20:09,910
bringt die Frau an Opfern im Ringen
um die Erhaltung dieses Volkes.

165
00:20:10,080 --> 00:20:12,834
Jedes Kind, das sie zur Welt bringt,
ist eine Schlacht

166
00:20:13,000 --> 00:20:15,674
f├╝r das Sein oder Nichtsein
ihres Volkes.

167
00:20:16,480 --> 00:20:20,474
Unfruchtbarkeit wurde als Form
der politischen Opposition gewertet.

168
00:20:25,960 --> 00:20:29,317
Ich hab von dir getr├Ąumt.
- Nein.

169
00:20:33,120 --> 00:20:37,080
War es denn dieses Mal ein sch├Âner
Traum oder wieder der gleiche?

170
00:20:38,200 --> 00:20:40,192
Immer der gleiche.

171
00:20:41,040 --> 00:20:44,556
Mit welcher Frau habe ich dich betrogen?
- Mit Marianne.

172
00:20:45,720 --> 00:20:48,633
Marianne ist doch nicht die Frau,
in die ich mich...

173
00:20:48,800 --> 00:20:51,110
Als du uns kennenlerntest,
mochtest du sie.

174
00:20:51,280 --> 00:20:54,478
Weil sie pummelig und schwach war.
- Bin ich schwach?

175
00:20:57,720 --> 00:21:00,519
F├╝r mich bist du die St├Ąrkere
von euch beiden.

176
00:21:00,680 --> 00:21:02,990
Ich wei├č nicht, ob das noch so ist.

177
00:21:20,640 --> 00:21:23,997
Liebe Jule, im Camp
hier in Beirut gab ich alles ab,


178
00:21:24,160 --> 00:21:27,631
was ich aus Europa an Kleidung
und so weiter mitgebracht hatte.


179
00:21:27,800 --> 00:21:30,872
Am ersten Tag behielt ich
meine Kosmetiktasche zur├╝ck,


180
00:21:31,040 --> 00:21:35,193
doch schon am n├Ąchsten Tag kam mir das
merkw├╝rdig vor und ich gab sie ab.


181
00:21:35,360 --> 00:21:39,639
Niemand zwingt einen, man wartet,
bis du von selbst darauf kommst.


182
00:21:42,440 --> 00:21:45,160
Al Fatah bem├╝ht sich
um die arabischen Frauen.


183
00:21:45,320 --> 00:21:48,836
Sie besuchen sie, reden mit den M├Ąnnern,
um ihnen klarzumachen,


184
00:21:49,000 --> 00:21:52,118
dass auch die Frauen
f├╝r die Revolution arbeiten k├Ânnen.


185
00:21:52,280 --> 00:21:56,638
Neulich sagte einer der M├Ąnner:
"Wenn meine Frau bei der Fatah ist,


186
00:21:56,800 --> 00:21:59,634
warum soll ich dann
nicht mal die Betten machen?"


187
00:22:01,160 --> 00:22:04,039
Ich ging in einen Laden,
um einen Schreibblock zu kaufen.


188
00:22:04,200 --> 00:22:07,637
Der Besitzer sah mein Fatah-Abzeichen
und wollte kein Geld nehmen.


189
00:22:07,800 --> 00:22:10,110
"Es ist f├╝r die Revolution", sagte er.

190
00:22:10,280 --> 00:22:13,273
Als er Geld f├╝r Zigaretten verweigerte,
erkl├Ąrte ich ihm,


191
00:22:13,440 --> 00:22:18,469
dass sie f├╝r meinen privaten Verbrauch
und nicht f├╝r die Revolution waren.


192
00:22:18,640 --> 00:22:20,950
Da akzeptierte er,
dass ich bezahlte.


193
00:22:41,440 --> 00:22:44,194
Was ist denn das jetzt?
- Was ist denn?

194
00:22:44,360 --> 00:22:47,159
Es klingelt Sturm.
- Was?

195
00:22:47,320 --> 00:22:49,516
Wer ist es denn?
- Wei├č ich nicht.

196
00:22:50,120 --> 00:22:52,271
Geh doch mal hin.
- Nee.

197
00:22:52,440 --> 00:22:55,512
Geh doch mal.
- Wieso soll ich da hingehen?

198
00:23:03,640 --> 00:23:05,677
Um drei Uhr!

199
00:23:24,160 --> 00:23:26,629
Marianne.
- Ich hei├če Chris.

200
00:23:38,160 --> 00:23:41,710
Was wollt ihr?
- Wir brauchen Kaffee.

201
00:23:58,080 --> 00:23:59,912
Sag was.

202
00:24:01,760 --> 00:24:03,797
Ich bin nicht dein Conferencier.

203
00:24:12,760 --> 00:24:14,353
Bist du verr├╝ckt?

204
00:24:15,160 --> 00:24:18,551
Es schlafen Leute.
Das h├Ârt man durchs ganze Haus.

205
00:24:18,720 --> 00:24:20,473
Ich brauche einen Kaffee.

206
00:24:22,960 --> 00:24:25,031
Seit wann seid ihr zur├╝ck?

207
00:24:29,200 --> 00:24:32,830
Ich finde es ziemlich leichtsinnig
von euch, zu mir zu kommen.

208
00:24:36,560 --> 00:24:38,756
Dass du es immer noch hier aush├Ąltst.

209
00:25:34,640 --> 00:25:36,552
Sag doch mal was.

210
00:25:37,640 --> 00:25:39,120
Ich w├╝sste nicht was.

211
00:25:49,440 --> 00:25:52,035
Dann decke ich mal den Fr├╝hst├╝ckstisch.

212
00:26:20,880 --> 00:26:23,236
Ich glaube, wir sind hier unerw├╝nscht.

213
00:26:25,320 --> 00:26:27,039
Wir gehen.

214
00:26:32,120 --> 00:26:33,634
Ich komme gleich.

215
00:27:00,840 --> 00:27:02,672
Was machst du da?

216
00:27:05,200 --> 00:27:08,671
Nicht zu gebrauchen.
Schlaf sch├Ân weiter.

217
00:27:42,200 --> 00:27:44,237
Lass das, wir machen das morgen.

218
00:28:19,680 --> 00:28:23,356
Unsere Gef├Ąngnisse liegen
in sch├Ânen Landschaften. - Ja.

219
00:28:47,360 --> 00:28:51,479
Bitte warten Sie. Es dauert nicht l├Ąnger
als eine Stunde. - In Ordnung.

220
00:29:05,360 --> 00:29:10,037
Guten Tag. Zu wem m├Âchten Sie?
- Zu meiner Schwester, Marianne Klein.

221
00:29:10,200 --> 00:29:15,639
Marianne Klein? Legen Sie Ihren Ausweis
und Ihren Besuchsschein in das Fach.

222
00:29:26,160 --> 00:29:29,949
Gehen Sie mit Ihrem Besuchsschein
in Richtung Innenpforte.

223
00:29:30,680 --> 00:29:32,194
Danke.

224
00:29:37,000 --> 00:29:38,593
Bitte kommen Sie mit.

225
00:30:02,720 --> 00:30:04,359
Ihre Tasche.

226
00:30:14,680 --> 00:30:16,478
Ihr Mantel.

227
00:30:22,080 --> 00:30:23,639
Aus.

228
00:30:29,720 --> 00:30:31,200
Aus.

229
00:30:34,480 --> 00:30:36,039
Machen Sie die Hose auf.

230
00:30:44,400 --> 00:30:45,880
Schuhe aus.

231
00:30:53,880 --> 00:30:55,712
Ziehen Sie den Pullover hoch.
- Wozu?

232
00:30:55,880 --> 00:30:58,156
Das ist Vorschrift.
- Was soll ich da verstecken?

233
00:30:58,320 --> 00:31:00,630
Ich kann Sie sonst nicht reinlassen.

234
00:31:03,680 --> 00:31:05,194
Danke.

235
00:31:07,480 --> 00:31:10,234
Geld und Zigaretten
k├Ânnen Sie mitnehmen.

236
00:31:18,200 --> 00:31:19,953
Ihr Schl├╝ssel.

237
00:31:55,200 --> 00:31:56,953
Warten Sie bitte hier.

238
00:32:41,280 --> 00:32:45,991
Julchen, Annie, essen kommen!
- Los, runter.

239
00:32:46,160 --> 00:32:48,675
Nein, du.
- Du zuerst.

240
00:32:48,840 --> 00:32:52,675
Nein, du.
- Dann wir beide. Eins, zwei, drei.

241
00:32:57,720 --> 00:33:01,714
Wer von uns ist schneller?
Eins, zwei, drei.

242
00:33:14,840 --> 00:33:17,514
Ihre Schwester lehnt es ab,
Sie zu sehen.

243
00:33:18,000 --> 00:33:20,310
Ich habe eine Besuchserlaubnis.
- Kommen Sie.

244
00:33:22,160 --> 00:33:24,880
Wieso will sie mich nicht sehen?
Hat sie es erkl├Ąrt?

245
00:33:25,040 --> 00:33:29,239
Ihre Schwester redet nicht mit uns.
Ich begleite Sie zum Ausgang.

246
00:33:47,520 --> 00:33:49,830
Willst du was essen?

247
00:33:50,600 --> 00:33:52,751
Ich m├Âchte jetzt nicht.

248
00:33:53,920 --> 00:33:57,516
Woher wusstest du so genau,
dass sie mich wegschicken w├╝rde?

249
00:33:58,920 --> 00:34:02,311
Wenn man so lebt wie sie,
muss man seine Gef├╝hle einb├╝├čen.

250
00:34:04,080 --> 00:34:06,390
Vielleicht hatte sie Angst.

251
00:34:06,560 --> 00:34:10,873
Marianne und ├Ąngstlich? - Wir wissen
nicht, was sie durchgemacht hat.

252
00:34:18,640 --> 00:34:22,316
Schreib ihr einen Brief,
dass dich ihre Verhaftung nicht freut.

253
00:34:22,480 --> 00:34:25,791
Glaubst du, die lassen Briefe durch?
- Von Verwandten bestimmt.

254
00:34:32,320 --> 00:34:35,472
Aber wir wollten doch zur Lesung
von Schneider gehen.

255
00:34:37,400 --> 00:34:41,110
Der kommt wieder.
- Warum gehst du nicht allein?

256
00:35:22,240 --> 00:35:25,472
Meine Schwester ist verhaftet,
das d├╝rfte Ihnen bekannt sein.

257
00:35:25,640 --> 00:35:28,951
Ich halte damit Ihre Arbeit
vor meinem Haus f├╝r beendet.

258
00:36:00,760 --> 00:36:04,595
Jule, glaubst du an ein Leben
nach dem Tod? - Du?

259
00:36:05,200 --> 00:36:08,079
Sonst w├Ąre doch alles sinnlos.
Das Leben und der Tod.

260
00:36:08,240 --> 00:36:10,391
F├Ąndest du das schlimm?

261
00:36:10,560 --> 00:36:14,474
Ja, dann w├╝rde ich am liebsten
gleich sterben wollen.

262
00:36:31,000 --> 00:36:35,631
Herr Schaum hat uns heute gesagt,
in Afrika werden Helfer gebraucht.

263
00:36:36,360 --> 00:36:38,477
Geh doch gleich zu Dr. Schweitzer.

264
00:36:38,640 --> 00:36:42,475
Der spielt sowieso so sch├Ân die Orgel.
Sch├Âner als Vater.

265
00:36:43,120 --> 00:36:47,114
Ich m├Âchte gebraucht werden.
Ich m├Âchte zu etwas nutze sein.

266
00:36:48,200 --> 00:36:51,830
Gebraucht werden wollen
bedeutet freiwillige Knechtschaft.

267
00:36:56,320 --> 00:36:59,199
Komm, Herr Jesus, sei unser Gast,

268
00:36:59,680 --> 00:37:02,639
und segne, was Du uns bescheret hast.

269
00:37:02,800 --> 00:37:04,280
Amen.

270
00:37:05,360 --> 00:37:07,477
Gesegnete Mahlzeit.

271
00:37:16,960 --> 00:37:21,079
Juliane geht nicht zum Abschlussball.
- Aber ihr Kleid ist schon fertig.

272
00:37:21,240 --> 00:37:23,755
Solange sie nicht im Kleid
zur Schule geht,

273
00:37:23,920 --> 00:37:26,594
braucht sie auch kein Kleid
f├╝r einen Ball.

274
00:37:26,760 --> 00:37:28,911
Der Direktor hat mich angerufen.

275
00:37:29,720 --> 00:37:32,394
Du hattest wieder
deine schwarze Hose an.

276
00:37:32,560 --> 00:37:34,040
Das sind Black Jeans.

277
00:37:35,800 --> 00:37:38,634
Kannst du nicht daf├╝r sorgen,
dass sie einen Rock tr├Ągt?

278
00:37:38,800 --> 00:37:43,158
Mutti hat genug mit den Kleinen zu tun.
Au├čerdem gefallen mir Hosen besser.

279
00:37:43,320 --> 00:37:47,553
├ťbermorgen zur Jahresfeier
wirst du im Kleid erscheinen!

280
00:37:47,720 --> 00:37:49,313
Bestimmt nicht.

281
00:37:49,920 --> 00:37:53,516
Schlag doch zu, wenn du das mit
deinen Predigten vereinbaren kannst.

282
00:37:53,680 --> 00:37:56,070
Raus! Du kannst drau├čen weiter essen.

283
00:38:15,960 --> 00:38:19,476
Bitte, Vater.
Kann die Jule nicht mitkommen?

284
00:38:25,360 --> 00:38:27,079
Bitte.

285
00:38:29,480 --> 00:38:32,439
Ich muss es mir noch mal ├╝berlegen.

286
00:38:32,600 --> 00:38:34,990
Ach, komm doch mit. Warum denn nicht?

287
00:38:35,160 --> 00:38:37,595
Nur weil du
das liebe M├Ądchen gespielt hast.

288
00:38:37,760 --> 00:38:41,231
Mach bitte mal zu.
Nun sei doch kein Frosch.

289
00:38:41,400 --> 00:38:44,234
Ich habe es f├╝r dich getan.
- Darauf kann ich verzichten.

290
00:38:44,400 --> 00:38:46,471
Vater weigert sich, mitzukommen.

291
00:38:46,640 --> 00:38:49,155
Was ist mit dir?
- Ich will nicht zum Ball.

292
00:38:49,320 --> 00:38:51,880
Willst du den Abend
allein mit ihm verbringen?

293
00:38:54,680 --> 00:38:57,593
Und nun bitte ich meine Sch├╝ler
zur Seniorenwahl.

294
00:40:29,600 --> 00:40:32,798
Meine Damen und Herren,
begleiten Sie Ihre Eltern zum Platz,

295
00:40:32,960 --> 00:40:35,191
es folgt ein Wiener Walzer.

296
00:41:19,560 --> 00:41:23,713
Worum habt ihr gewettet?
- Wer von uns nach Amerika gehen darf.

297
00:41:27,920 --> 00:41:29,912
Schreib doch ├╝ber deine Schwester.

298
00:41:30,080 --> 00:41:33,198
Ich bin noch bei den Frauen in Afrika.
- Das eilt nicht.

299
00:41:33,360 --> 00:41:36,000
Ich will nicht ├╝ber Marianne schreiben.
- Warum nicht?

300
00:41:36,160 --> 00:41:39,676
Wenn wir unser Leben aussparen,
werden wir nie glaubw├╝rdig.

301
00:41:39,840 --> 00:41:44,312
Nur wenn wir auch ├╝ber uns berichten,
k├Ânnen wir die Leserinnen dazu anregen,

302
00:41:44,480 --> 00:41:47,951
auch mal nachzudenken,
eine Ver├Ąnderung zu riskieren.

303
00:41:48,120 --> 00:41:53,195
Carola hat ├╝ber ihre Scheidung
berichtet. - Es gab viele Zuschriften.

304
00:41:53,360 --> 00:41:57,036
Meine Geschichte hat mit der
von anderen Frauen nichts zu tun.

305
00:41:57,200 --> 00:42:02,559
Es geht darum, anders ├╝ber Marianne
zu berichten als die ├╝brige Presse.

306
00:42:02,720 --> 00:42:06,191
Es ist schwer, gegen
die allgemeine Hetze anzuschreiben.

307
00:42:06,360 --> 00:42:08,317
Lass dir den Mund nicht stopfen.

308
00:42:08,480 --> 00:42:13,839
Au├čerdem w├╝rde eine Auseinandersetzung
mit deiner Schwester dir selber guttun.

309
00:42:14,000 --> 00:42:16,913
Willst du mir damit
den Psychiater ersparen?

310
00:42:42,600 --> 00:42:44,080
Bitte.

311
00:43:06,760 --> 00:43:08,433
Setzen Sie sich.

312
00:43:16,560 --> 00:43:18,517
Auf die andere Seite.

313
00:43:33,880 --> 00:43:36,111
Du hast in deinem Brief was vergessen.

314
00:43:39,960 --> 00:43:44,637
Erinnerst du dich an unsere Leibchen,
die nur hinten zu kn├Âpfen waren?

315
00:43:46,880 --> 00:43:49,634
Und wenn wir uns
noch so spinnefeind waren,

316
00:43:50,600 --> 00:43:54,196
unsere Leibchen haben wir uns
immer gegenseitig zugekn├Âpft.

317
00:43:58,880 --> 00:44:00,553
Stimmt.

318
00:44:01,640 --> 00:44:04,439
Mit den langen Strippen
f├╝r die Str├╝mpfe.

319
00:44:05,040 --> 00:44:07,430
Und immer waren sie zu kurz
und kratzten.

320
00:44:10,480 --> 00:44:13,632
Meine waren zu lang,
weil ich sie von dir bekam.

321
00:44:16,400 --> 00:44:18,312
Besuch Karl.
- Nicht fl├╝stern!

322
00:44:18,480 --> 00:44:20,392
Bring ihm Comics.
- Wir sind nicht verwandt.

323
00:44:20,560 --> 00:44:24,190
Vergiss, dass du gegen ihn bist.
- Das kann ich nicht.

324
00:44:24,360 --> 00:44:26,670
Wir arbeiten, Marianne, seit Jahren!

325
00:44:26,840 --> 00:44:29,071
Was wir machen ist wichtig,
nicht nur f├╝r mich.

326
00:44:29,240 --> 00:44:32,631
Es waren winzige Erfolge,
aber eure Bomben haben alles zerst├Ârt.

327
00:44:32,800 --> 00:44:36,237
Als ob es uns leichtgefallen ist.
- Ihr habt unsere Arbeit verhindert.

328
00:44:36,400 --> 00:44:39,950
Du hast es dir einfach gemacht,
das war auch Werners Meinung.

329
00:44:49,720 --> 00:44:52,394
In deinem Brief stand,
du willst mir helfen.

330
00:44:54,520 --> 00:44:56,432
Dann war das nur eine Floskel.

331
00:44:58,880 --> 00:45:01,520
Ich kann heute nicht. Ich kann nicht.

332
00:45:04,200 --> 00:45:06,032
Lassen Sie mich bitte raus.

333
00:45:29,360 --> 00:45:32,671
"Wer jetzt kein Haus hat,
baut sich keines mehr.

334
00:45:32,840 --> 00:45:35,309
Wer jetzt allein ist,
wird es lange bleiben,

335
00:45:35,480 --> 00:45:38,757
wird wachen, lesen,
lange Briefe schreiben

336
00:45:38,920 --> 00:45:42,277
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern,

337
00:45:42,440 --> 00:45:44,557
wenn die Bl├Ątter treiben."

338
00:45:46,080 --> 00:45:49,278
Sehr sch├Ân, Marianne.
Setz dich bitte.

339
00:45:51,720 --> 00:45:55,634
So, und jetzt werden wir das Gedicht
gemeinsam interpretieren.

340
00:45:56,840 --> 00:46:00,117
Juliane, du f├Ąngst an.
- Ich finde das kitschig.

341
00:46:00,280 --> 00:46:03,637
Das ist keine Interpretation,
sondern eine Meinung.

342
00:46:04,400 --> 00:46:07,393
Es ist eines
der sch├Ânsten deutschen Gedichte.

343
00:46:07,560 --> 00:46:12,430
Ich w├╝rde lieber "Die Ballade von Marie
Sanders" lesen. Oder "Die Todesfuge".

344
00:46:12,600 --> 00:46:15,672
Du willst nur davon ablenken,
dass dir nichts einf├Ąllt.

345
00:46:15,840 --> 00:46:18,309
Renate, fang bitte an.

346
00:46:18,480 --> 00:46:21,314
Und wovon wollen Sie ablenken?
- Juliane!

347
00:46:21,480 --> 00:46:24,439
"Gott im Himmel, wenn sie etwas
vorh├Ątten, w├Ąre es heute nacht."

348
00:46:24,600 --> 00:46:27,877
Wenn du den Unterricht st├Âren willst,
verlass den Raum.

349
00:46:33,200 --> 00:46:36,432
Wenn du so weitermachst,
bleibst du zum zweiten Mal sitzen.

350
00:46:58,440 --> 00:47:02,434
1945. Die Lager dehnen sich aus,
f├╝llen sich.


351
00:47:02,600 --> 00:47:05,479
Es sind St├Ądte von 100 000 Einwohnern,
voll belegt.


352
00:47:05,640 --> 00:47:09,953
Die Industrieplanung zeigt Interesse
f├╝r dieses Arbeitskr├Ąftereservoir.


353
00:47:10,440 --> 00:47:13,751
Manche Werke haben ihre eigenen,
der SS unzug├Ąnglichen Lager.


354
00:47:13,920 --> 00:47:17,470
Bei Steyr, Krupp, Heinkel, I.G. Farben,
Siemens, Hermann G├Âring und anderen


355
00:47:17,640 --> 00:47:19,757
werden so die L├╝cken geschlossen.

356
00:47:19,920 --> 00:47:24,756
Die Nazis k├Ânnen den Krieg gewinnen, und
diese St├Ądte sind Teil ihrer Wirtschaft.


357
00:47:24,920 --> 00:47:26,593
Aber sie verlieren den Krieg.

358
00:47:26,760 --> 00:47:29,753
Es mangelt an Kohle f├╝r die Krematorien
und an Brot.


359
00:47:29,920 --> 00:47:33,436
Auf den Lagerstra├čen
t├╝rmen sich die Leichen. Typhus...


360
00:47:33,600 --> 00:47:36,160
Als die Alliierten die Tore ├Âffnen...

361
00:48:06,720 --> 00:48:08,757
...alle Tore...

362
00:48:45,680 --> 00:48:48,832
...sehen die ├ťberlebenden zu,
ohne zu begreifen.


363
00:48:49,000 --> 00:48:53,153
Sind sie befreit? Wird das Leben,
wird der Alltag sie wiedererkennen?


364
00:48:57,120 --> 00:48:59,715
"Ich bin nicht schuld", sagt der Kapo.

365
00:49:03,240 --> 00:49:05,709
"Ich bin nicht schuld",
sagt der Offizier.


366
00:49:08,080 --> 00:49:10,117
"Ich bin nicht schuld."

367
00:49:13,160 --> 00:49:15,072
Wer also ist schuld?

368
00:49:37,400 --> 00:49:41,997
W├Ąhrend ich zu euch spreche,
dringt das Wasser in die Totenkammern.


369
00:49:42,760 --> 00:49:45,275
Es ist das Wasser der S├╝mpfe und Ruinen,

370
00:49:45,440 --> 00:49:50,196
es ist kalt und tr├╝be
wie unser schlechtes Ged├Ąchtnis.


371
00:49:52,080 --> 00:49:54,231
Der Krieg schlummert nur.

372
00:50:01,200 --> 00:50:06,229
Auf den Appellpl├Ątzen und um die Blocks
hat sich wieder das Gras angesiedelt.


373
00:50:07,000 --> 00:50:11,313
Ein verlassenes Dorf,
noch unheilschwanger.


374
00:50:20,440 --> 00:50:25,560
Das Krematorium ist au├čer Gebrauch,
die Nazimethoden sind aus der Mode.


375
00:50:26,400 --> 00:50:31,919
Diese Landschaft:
die Landschaft von neun Millionen Toten.


376
00:50:34,200 --> 00:50:35,680
Wer von uns wacht hier...

377
00:50:44,280 --> 00:50:47,000
Du hast entz├╝ndete Augen.
- Vom Neonlicht.

378
00:50:49,560 --> 00:50:52,598
Seit dem letzten Mal
hast du zehn Pfund abgenommen.

379
00:50:54,320 --> 00:50:57,313
Ich werde noch richtig sch├Ân hier drin.
- H├Âr auf.

380
00:50:57,480 --> 00:50:59,676
Wir haben nur eine halbe Stunde.

381
00:50:59,840 --> 00:51:02,309
Warum schw├Ąchst du dich mutwillig?

382
00:51:03,120 --> 00:51:05,555
Wie viel Tage sind es jetzt?
- 25.

383
00:51:05,720 --> 00:51:07,518
Und wir machen weiter.

384
00:51:09,080 --> 00:51:10,958
Bis sie uns zusammenlegen.

385
00:51:11,760 --> 00:51:15,356
Eins verstehe ich nicht:
Ihr wollt die Auserw├Ąhlten sein,

386
00:51:15,520 --> 00:51:18,240
aber behandelt werden
wie normale Gefangene.

387
00:51:18,680 --> 00:51:22,071
Findest du das konsequent?
- Wie redest du eigentlich?

388
00:51:23,440 --> 00:51:28,435
Schreibst du f├╝r die Springer-Presse?
Wei├čt du, was hier vorgeht?

389
00:51:28,600 --> 00:51:32,071
Ich sehe nur dich und den Anwalt,
einmal im Monat.

390
00:51:32,760 --> 00:51:36,959
Sonst niemand.
Nur die Schei├č-Wachteln hier.

391
00:51:37,120 --> 00:51:40,830
Ich kriege keine Briefe,
nur deine und die von Mutter.

392
00:51:41,000 --> 00:51:44,277
Ich h├Âre nichts.
Die lassen keine Ger├Ąusche durch.

393
00:51:44,440 --> 00:51:47,592
Schallisolierung funktioniert perfekt,
wei├čt du?

394
00:51:47,760 --> 00:51:51,356
Ich habe an den W├Ąnden geklebt,
um was zu h├Âren aus einer Nebenzelle.

395
00:51:51,520 --> 00:51:53,432
Nichts. Die sind leer.

396
00:51:53,600 --> 00:51:55,671
Ich wei├č nie, wie viel Uhr es ist.

397
00:51:57,440 --> 00:52:00,717
Die knipsen das Licht nicht ab.
Es brennt Tag und Nacht.

398
00:52:00,880 --> 00:52:04,271
Man kann nicht schlafen
bei dem Licht und dieser Stille.

399
00:52:05,560 --> 00:52:07,074
Ich h├Âre auf meinen Atem.

400
00:52:08,520 --> 00:52:12,309
Wie er durch die Nase geht

401
00:52:13,920 --> 00:52:15,639
und durch den Mund kommt

402
00:52:17,480 --> 00:52:19,551
und immer anders klingt.

403
00:52:21,520 --> 00:52:24,035
Das ist eine andere Stille hier,

404
00:52:24,200 --> 00:52:27,637
nicht wie bei uns zu Hause nachts,
wenn wir Angst hatten.

405
00:52:28,960 --> 00:52:33,079
Diese Stille hier, die macht dich weich.

406
00:52:34,360 --> 00:52:38,070
Du verlierst jedes Zeitgef├╝hl
und das Gef├╝hl f├╝r dich selbst.

407
00:52:39,200 --> 00:52:42,591
Und das wollen sie.
Dahin wollen sie dich kriegen.

408
00:52:43,160 --> 00:52:45,755
Dann schieben sie dich ab,
in die Klapsm├╝hle.

409
00:52:45,920 --> 00:52:47,639
Ich bin noch ganz in Ordnung.

410
00:52:47,800 --> 00:52:52,431
Ich spreche mit mir selber. ├ťber alle
Dinge, die mir durch den Kopf gehen.

411
00:52:54,880 --> 00:52:56,917
...die mir durch den Kopf gehen.

412
00:53:02,760 --> 00:53:06,390
Du musst dich bewegen.
Ich gehe auf und ab, von Wand zu Wand.

413
00:53:07,080 --> 00:53:10,357
Ich spreche alles, was mir durch
den Kopf geht, vor mich hin.

414
00:53:10,520 --> 00:53:12,398
Und wei├čt du was?

415
00:53:12,560 --> 00:53:14,597
Unsere Schei├č-Bibelspr├╝che.

416
00:53:15,600 --> 00:53:19,389
Die sind immer als Erste da.
Die tauchen wie von selber auf.

417
00:53:20,640 --> 00:53:23,200
Ich hab unser Celan-Gedicht vergessen.
- Von wo an?

418
00:53:23,360 --> 00:53:26,239
Sprechzeit zu Ende.
- Bring mein Cello mit.

419
00:53:26,400 --> 00:53:28,392
Besuchszeit zu Ende.

420
00:53:30,040 --> 00:53:32,157
Dein Pulli ist sch├Ân. Gib ihn mir.

421
00:54:08,360 --> 00:54:12,673
"Sprich Freunde an.
Intellektuelle, Liberale, Prominente.

422
00:54:12,840 --> 00:54:15,753
Sie sollen verdammt noch mal
was f├╝r uns tun."

423
00:54:17,680 --> 00:54:20,195
Sie bittet nicht. Sie befiehlt.

424
00:54:43,920 --> 00:54:47,834
Julchen, Annilein, aufstehen, komm.

425
00:54:48,000 --> 00:54:51,880
Fliegeralarm. Komm, Sch├Ątzlein,
aufstehen, wach werden.

426
00:54:52,040 --> 00:54:55,636
Fliegeralarm. Aufstehen, M├Ądel! Komm!

427
00:55:36,280 --> 00:55:38,476
Soll ich ihn dir nicht rausnehmen?

428
00:55:50,440 --> 00:55:53,194
Ich habe dir gleich gesagt,
das ist Unsinn.

429
00:55:53,520 --> 00:55:56,035
Ich will wissen,
wie sie sich dabei f├╝hlt.

430
00:56:06,000 --> 00:56:09,277
Wie lange kann sie
diese Zwangsern├Ąhrung durchhalten?

431
00:56:10,160 --> 00:56:13,153
Bei ausreichender ├Ąrztlicher
├ťberwachung unbegrenzt.

432
00:56:13,320 --> 00:56:16,916
Man f├╝hrt den Schlauch durch die Nase
ein, damit sie ihn nicht abbei├čt.

433
00:56:17,080 --> 00:56:22,360
Ich meine nicht k├Ârperlich. Wie lange
kann sie das psychisch durchstehen?

434
00:56:22,960 --> 00:56:25,634
Kann ein Mensch das
├╝berhaupt durchstehen?

435
00:56:25,800 --> 00:56:28,360
Dar├╝ber gibt es noch kaum
Untersuchungen.

436
00:56:30,080 --> 00:56:32,390
Ich habe manchmal das Gef├╝hl,
ich falle um.

437
00:56:32,560 --> 00:56:36,998
Fr├╝her war sie schmerzempfindlich,
bis zur Hypochondrie.

438
00:56:37,160 --> 00:56:38,958
Ein Zeichen f├╝r Fantasie.

439
00:56:40,560 --> 00:56:42,756
Meinst du,
die sei ihr abhanden gekommen?

440
00:56:46,480 --> 00:56:49,518
Du willst schon wieder Urlaub haben?
- Ja, bitte.

441
00:56:49,680 --> 00:56:53,594
Juliane, wir sind zu wenige,
wir k├Ânnen uns das nicht leisten.

442
00:56:53,760 --> 00:56:55,831
Daf├╝r arbeite ich auch nachts.

443
00:57:02,040 --> 00:57:03,520
Danke sehr.

444
00:57:05,640 --> 00:57:07,552
Ich habe so einen Hunger.

445
00:57:09,880 --> 00:57:13,954
Es ist schlimm, wie die Zeitungen
├╝ber deine Schwester berichten.

446
00:57:14,440 --> 00:57:18,150
Es ist deine Aufgabe,
dem ein anderes Bild entgegenzusetzen.

447
00:57:19,120 --> 00:57:22,033
Nicht unkritisch.
Aber wenn ihr Prozess anl├Ąuft,

448
00:57:22,200 --> 00:57:25,716
wird jede Art von Sympathiewerbung
n├╝tzlich f├╝r sie sein.

449
00:57:25,880 --> 00:57:29,430
Aber sie verachtet meine Arbeit.
Sie verachtet unsere Zeitung.

450
00:57:29,600 --> 00:57:32,752
Wenn ich ├╝ber sie schreibe,
handle ich gegen sie.

451
00:57:32,920 --> 00:57:35,799
Dann musst du ihr eben
gegen ihren Willen n├╝tzen.

452
00:57:37,840 --> 00:57:41,834
In ihrem Sinne w├╝rde ich ihr nur n├╝tzen,
wenn ich ihre Arbeit fortsetze.

453
00:57:42,400 --> 00:57:44,278
Sie w├╝rde es Kampf nennen.

454
00:57:44,440 --> 00:57:46,671
Das ist doch absurd.
- Ja, ich wei├č.

455
00:57:47,120 --> 00:57:49,396
Verlangt sie das eigentlich von dir?

456
00:57:51,080 --> 00:57:52,912
Helga, kannst du mal kommen?

457
00:58:27,080 --> 00:58:29,879
Dass gerade das Bild
nicht mit verbrannt ist...

458
00:58:30,360 --> 00:58:33,797
Bei uns zu Hause hing nicht
so ein blutr├╝nstiges Bild,

459
00:58:34,680 --> 00:58:37,036
sondern eins mit musizierenden Engeln.

460
00:58:37,680 --> 00:58:40,479
Einer davon spielte die Querfl├Âte.

461
00:58:44,000 --> 00:58:46,799
Ich hab oft als Kind
davor gestanden und gedacht,

462
00:58:46,960 --> 00:58:49,429
wenn ich so die Fl├Âte
spielen k├Ânnte wie er,

463
00:58:49,600 --> 00:58:54,197
k├Ąme ich ganz von selbst in den Himmel,
ohne viel Beten und Anstrengung.

464
00:58:56,200 --> 00:59:00,114
Nun komme ich endlich dazu,
seit auch Lisa aus dem Haus ist.

465
00:59:02,560 --> 00:59:04,995
Spielst du noch Klavier?
- Nein.

466
00:59:07,360 --> 00:59:11,274
Solltest du aber, Julchen.
Musik vertreibt die Ängste.

467
00:59:16,520 --> 00:59:20,753
Vater war genauso erleichtert wie ich,
dass Annie nichts passiert ist,

468
00:59:21,320 --> 00:59:24,836
dass sie nicht geschossen
hat bei ihrer Verhaftung.

469
00:59:26,440 --> 00:59:28,352
Aber er kann das nicht zugeben.

470
00:59:31,440 --> 00:59:33,159
Manchmal denke ich...

471
00:59:34,600 --> 00:59:37,320
wenn sie tot w├Ąre,
k├Ânnte er sie wieder lieben.

472
00:59:48,320 --> 00:59:51,074
Wei├čt du, wie ich ihn neuerdings
bei mir nenne?

473
00:59:51,400 --> 00:59:53,517
Der Egoist.

474
00:59:55,120 --> 00:59:57,919
Wenn ich an ihn denke,
sage ich nicht mehr Vater,

475
00:59:58,080 --> 01:00:01,312
sondern nur "Der Egoist".

476
01:00:01,880 --> 01:00:04,395
Diese Einsicht ist dir sp├Ąt gekommen.

477
01:00:06,640 --> 01:00:08,871
Begleite mich doch einfach heimlich.

478
01:00:09,880 --> 01:00:13,715
Heimlich?
- Du sagst, du f├Ąhrst mich besuchen.

479
01:00:15,840 --> 01:00:18,878
Das w├Ąre das erste Mal,
dass ich ihn bel├╝ge.

480
01:00:46,000 --> 01:00:48,310
Wird sie ein Leben lang so gehen m├╝ssen?

481
01:00:53,920 --> 01:00:55,718
Gib mir auch eine Zigarette.

482
01:01:12,920 --> 01:01:17,437
Fr├╝her h├Ątte ich in so einem Augenblick
geweint oder gebetet.

483
01:01:20,960 --> 01:01:24,920
H├Ąltst du es f├╝r richtig, dass ich
weder das eine noch das andere tue?

484
01:01:29,360 --> 01:01:33,274
Ich hatte so viele Fragen an dich.
Und auch an sie.

485
01:01:38,680 --> 01:01:41,115
Vielleicht sollte ich es aufschreiben.

486
01:01:43,440 --> 01:01:47,912
Ich bin gew├Âhnt, zu vertrauen,
nicht zu fragen, verstehst du?

487
01:02:09,360 --> 01:02:12,751
Muss das sein, dass wir uns immer
wegen Marianne streiten?

488
01:02:13,760 --> 01:02:15,353
Nein.

489
01:02:15,520 --> 01:02:18,433
Oder soll ich f├╝r sie sein,
wie in deinen Tr├Ąumen?

490
01:02:31,440 --> 01:02:34,114
Meine Eltern rieten mir,
dich zu verlassen.

491
01:02:35,600 --> 01:02:38,035
Vielleicht solltest du
den Rat befolgen.

492
01:02:40,600 --> 01:02:42,592
Ich m├Âchte, dass wir heiraten.

493
01:02:45,520 --> 01:02:48,354
Jetzt leben wir doch schon
so lange zusammen.

494
01:02:49,600 --> 01:02:51,796
Ich w├╝rde sie gerne alle besch├Ąmen.

495
01:02:52,640 --> 01:02:55,474
Du w├╝rdest noch mehr
Schwierigkeiten bekommen.

496
01:03:02,040 --> 01:03:04,157
Lass uns wegfahren, Ferien machen.

497
01:03:04,320 --> 01:03:09,031
Ich hab meinen Urlaub schon genommen.
Au├čerdem muss ich beim Prozess sein.

498
01:05:13,200 --> 01:05:16,830
Du brauchst keine Angst um mich
zu haben, solange ich noch lebe.

499
01:05:17,480 --> 01:05:21,315
Sag es auch der Alten.
Nur herkommen soll sie nicht mehr.

500
01:05:22,480 --> 01:05:25,439
Blo├č nicht noch ein St├╝ck Theater
in diesem Elend.

501
01:05:26,960 --> 01:05:29,520
Ich finde, sie hat sich ver├Ąndert.
- Bitte!

502
01:05:30,440 --> 01:05:32,432
Du musst sie davon abhalten.

503
01:05:32,600 --> 01:05:35,752
Ich hab dem Alten
auf seinen Brief auch nicht geantwortet.

504
01:05:36,280 --> 01:05:39,796
Hast du vergessen, dass du mit 15
noch auf seinem Scho├č sa├čt?

505
01:05:43,520 --> 01:05:45,318
Hast du Jan besucht?

506
01:05:45,480 --> 01:05:48,393
Sie halten alles fern von ihm,
was an dich erinnert.

507
01:05:48,560 --> 01:05:51,075
Und du wehrst dich nicht?
- Wie denn?

508
01:05:51,240 --> 01:05:53,436
Vielleicht ist es besser f├╝r ihn.

509
01:05:54,680 --> 01:05:58,640
Er hei├čt jetzt auch anders.
Thomas Breuer.

510
01:06:02,280 --> 01:06:04,078
Jan hat alles, was er braucht.

511
01:06:05,800 --> 01:06:09,077
Die Kinder der dritten Welt krepieren.
Dagegen tut niemand was.

512
01:06:09,240 --> 01:06:14,156
Du h├Ąttest als Entwicklungshelferin
in diese L├Ąnder gehen k├Ânnen, mit Jan.

513
01:06:14,320 --> 01:06:18,837
Aber das w├Ąre ja m├╝hsam gewesen.
Unspektakul├Ąr. Allt├Ągliche Drecksarbeit.

514
01:06:19,000 --> 01:06:22,437
Jule, du warst mal sehr stark.

515
01:06:23,840 --> 01:06:27,231
Sehr fordernd. Sehr unerbittlich.

516
01:06:28,960 --> 01:06:31,429
Merkst du nicht, dass du dich betr├╝gst?

517
01:06:31,600 --> 01:06:34,911
Guck dich doch mal an.
Du zerbr├Âckelst immer mehr.

518
01:06:35,080 --> 01:06:39,916
Deine m├╝hsame Drecksarbeit machst du so
lange, bis dir der Dreck bis hier steht.

519
01:06:40,080 --> 01:06:43,118
Wem n├╝tzt du denn damit?
- Und wem n├╝tzt du? Im Knast?

520
01:06:43,280 --> 01:06:45,397
Das ist nur eine Station.

521
01:06:46,080 --> 01:06:48,276
Geben Sie mir das Taschentuch.

522
01:06:48,880 --> 01:06:51,554
Das Taschentuch,
oder die Sprechzeit ist um.

523
01:06:59,520 --> 01:07:01,477
Das ist meins. Geben Sie es mir.

524
01:07:08,480 --> 01:07:11,837
Was wolltest du damals?
- Das war deine Chance, mitzukommen.

525
01:07:12,000 --> 01:07:14,595
Und wer w├╝rde sich
heute um dich k├╝mmern?

526
01:07:14,760 --> 01:07:17,229
Lass es.
- Ist doch selbstverst├Ąndlich.

527
01:07:19,880 --> 01:07:22,714
Weg vom Fenster kriegen die uns nicht.

528
01:07:22,880 --> 01:07:25,520
Weil sie keine Macht
├╝ber unsere Seele haben.

529
01:07:27,000 --> 01:07:30,676
Wart ab, Jule. Zehn Jahre. 20.

530
01:07:31,800 --> 01:07:35,714
Dann erst wirst du beurteilen k├Ânnen,
wer von uns recht hatte.

531
01:07:35,880 --> 01:07:38,076
Was meinst du mit "naiv"?

532
01:07:40,040 --> 01:07:43,033
Was?
- Na, was das hei├čt, naiv.

533
01:07:46,760 --> 01:07:49,400
Du bist nicht naiv,
du l├Ąsst dich benutzen.

534
01:07:49,560 --> 01:07:52,678
W├╝rdest du deinem Bruder nicht helfen,
wenn du einen h├Ąttest?

535
01:07:52,840 --> 01:07:56,038
Nicht, wenn er mich behandelt h├Ątte
wie Marianne dich.

536
01:07:58,960 --> 01:08:01,429
Am liebsten w├╝rdest du
all deinen Urlaub nehmen,

537
01:08:01,600 --> 01:08:04,115
um es denen im Knast
gem├╝tlich zu machen.

538
01:08:04,280 --> 01:08:08,479
Bei uns wird es immer ungem├╝tlicher.
- Du wirst es nie begreifen.

539
01:08:18,000 --> 01:08:19,593
"Ich brauche."

540
01:08:20,560 --> 01:08:25,760
Nicht "ich bitte" oder "ich m├Âchte".
"Ich brauche mehrere wollene Socken."

541
01:08:25,920 --> 01:08:29,038
Ihre Zelle ist kalt.
Sie leidet unter kalten F├╝├čen.

542
01:08:29,200 --> 01:08:33,592
"Vier Slips, glatte, kurze,
d├╝rfen nicht aus Synthetik sein.

543
01:08:34,400 --> 01:08:36,960
Beige Hosen, d├╝nner Kattunstoff."

544
01:08:38,680 --> 01:08:42,196
Friert sie auf einmal nicht mehr?
- H├Âr auf, ich kenne den Brief.

545
01:08:42,360 --> 01:08:45,353
"Eine Haarb├╝rste.
Wimperntusche, braun.

546
01:08:51,360 --> 01:08:58,153
Augenbrauenstift, braun,
Dr. Payot, Farbe: châtain.

547
01:08:58,320 --> 01:09:02,360
Nagelschere, Pinzette.
Puder, kompakt, wei├č."

548
01:09:03,400 --> 01:09:06,677
Wieso muss sie sich schminken?
Du bist auch ungeschminkt.

549
01:09:06,840 --> 01:09:09,674
Lass ihr doch das bisschen Farbe.

550
01:09:09,840 --> 01:09:12,275
Hast du mal ausgerechnet,
was das kostet?

551
01:09:12,440 --> 01:09:16,320
Plus die Zeit, die du in Z├╝gen, im
Gef├Ąngnis und mit Briefen verbringst.

552
01:09:16,480 --> 01:09:18,472
Das bezahle ich von meinem Geld.

553
01:09:20,280 --> 01:09:24,194
Ich sorge mich um dich,
falls du das noch nicht bemerkt hast.

554
01:09:25,160 --> 01:09:27,516
Ich will nicht,
dass du f├╝r Marianne draufgehst.

555
01:09:27,680 --> 01:09:32,391
Falsch. Du sorgst dich um deine
Sicherheit, Ruhe und Gem├╝tlichkeit.

556
01:09:39,880 --> 01:09:41,951
Ich sehe mir das Spiel woanders an.

557
01:09:44,720 --> 01:09:48,999
Wenn du dich mehr um Jan k├╝mmern
w├╝rdest, h├Ątte ich nichts dagegen.

558
01:11:03,120 --> 01:11:06,796
Ich werde mich nie damit abfinden,
dass man nichts dagegen tut.

559
01:11:26,600 --> 01:11:30,310
Juliane, was machst du hier um die Zeit?
- Hier, lies.

560
01:11:43,840 --> 01:11:45,797
Das finde ich jetzt aber gut.

561
01:11:48,960 --> 01:11:51,191
Du hast mich vermarktet.

562
01:11:51,360 --> 01:11:54,114
Du hast geschrieben
wie jeder b├╝rgerliche Journalist.

563
01:11:54,280 --> 01:11:56,590
Mit mehr Verst├Ąndnis, Marianne.

564
01:11:56,760 --> 01:12:00,231
Du kannst mich nicht aus unserer
Geschichte heraus beschreiben.

565
01:12:00,400 --> 01:12:03,040
Meine Geschichte beginnt erst
mit den anderen!

566
01:12:03,200 --> 01:12:06,398
Warum hast du mich dann
an unsere Leibchen erinnert?

567
01:12:06,560 --> 01:12:08,552
Herrgott noch mal, dir zuliebe!

568
01:12:09,440 --> 01:12:12,035
Wichtig ist die Wirklichkeit,
nicht Worte.

569
01:12:12,200 --> 01:12:14,510
Als sei unsere Kindheit
keine Wirklichkeit.

570
01:12:14,680 --> 01:12:17,991
Wir k├Ânnen uns aus unserer
pers├Ânlichen Geschichte nicht befreien.

571
01:12:18,160 --> 01:12:20,356
Ich hab's bewiesen.
- Was hast du bewiesen?

572
01:12:20,520 --> 01:12:22,637
Eine Generation fr├╝her
w├Ąrst du BDM geworden.

573
01:12:22,800 --> 01:12:25,031
Das habe ich dir zuliebe weggelassen.

574
01:12:33,760 --> 01:12:37,720
Liebste Jule,
immer dasselbe t├Âdliche Spielchen.


575
01:12:37,880 --> 01:12:41,920
Ich werde nicht m├╝de, dir zu versichern,
dass ich dich verstehe.


576
01:12:42,080 --> 01:12:46,518
Alles, was du eben
als gesellschaftliches Produkt bist.


577
01:12:47,280 --> 01:12:51,797
Warum und wieso das so ist.
Aber das ist eben nur die H├Ąlfte.


578
01:12:51,960 --> 01:12:55,317
Damit kannst du nat├╝rlich
noch nach zehn oder 30 Jahren


579
01:12:55,480 --> 01:12:58,871
auf der Seite der,
hart gesagt, Schuldigen bleiben.


580
01:12:59,040 --> 01:13:02,795
Und was das belegen soll, dazu lies,
wenn du es noch nicht getan hast,


581
01:13:02,960 --> 01:13:07,671
George Jacksons Briefe aus dem
Gef├Ąngnis, "In die Herzen ein Feuer".


582
01:13:08,680 --> 01:13:12,833
Bitte besuch mich wieder, sei nicht
gram, du wei├čt, wie es gemeint war.


583
01:13:45,320 --> 01:13:47,073
Justizvollzugsanstalt.

584
01:13:56,200 --> 01:13:59,113
Marianne wurde verlegt
in einen modernen Betonbau.


585
01:13:59,280 --> 01:14:02,034
An den Fenstern
Sichtblenden statt Gittern.


586
01:14:02,200 --> 01:14:04,078
Nat├╝rlich habe ich sie besucht,

587
01:14:04,240 --> 01:14:07,790
habe Briefe geschrieben,
mit ihren Anw├Ąlten gesprochen.


588
01:14:08,320 --> 01:14:11,074
Nat├╝rlich habe ich weiterhin
W├╝nsche erf├╝llt.


589
01:14:11,720 --> 01:14:14,918
Und mein erster Satz beim Besuch
lautete wie stets:


590
01:14:15,080 --> 01:14:18,278
"Brauchst du etwas?
Was kann ich f├╝r dich tun?"


591
01:14:21,440 --> 01:14:23,671
Du hast so k├╝hle H├Ąnde.

592
01:14:27,960 --> 01:14:30,839
Du musst auf den Knopf dr├╝cken,
wenn du was sagst.

593
01:14:31,000 --> 01:14:33,117
W├Ąhrend des Sprechens?
- Auf den Knopf.

594
01:14:33,280 --> 01:14:35,397
Ja, ja, ich wei├č jetzt.

595
01:14:36,680 --> 01:14:40,879
Aber ich kann durch dieses Schei├čding
nicht sprechen. - Du musst.

596
01:14:43,400 --> 01:14:46,518
Das ist die einzige M├Âglichkeit,
rei├č dich zusammen.

597
01:14:49,120 --> 01:14:51,999
Zieh dich n├Ąchstes Mal
ein bisschen bunter an.

598
01:14:52,360 --> 01:14:54,352
Ich hab von dir getr├Ąumt.

599
01:14:55,360 --> 01:14:57,670
Ich hab getr├Ąumt,
dass ich dich befreie.

600
01:14:59,520 --> 01:15:04,515
Ich hab alles vorbereitet, aber als
ich kam, wolltest du nicht mitkommen.

601
01:15:05,920 --> 01:15:08,151
Solange du so was nur tr├Ąumst...

602
01:15:17,720 --> 01:15:21,919
Dein Gesicht verschwimmt mir.
Ich kann es nicht mehr richtig sehen.

603
01:15:34,920 --> 01:15:37,913
Jule, wann kommst du wieder?
- In zwei bis drei Wochen.

604
01:15:38,080 --> 01:15:40,914
Wann genau?
- Das schreibe ich dir noch.

605
01:16:46,440 --> 01:16:49,717
Ich hab zu viele Linien.
- Das ist zu viel Durcheinander.

606
01:16:49,880 --> 01:16:53,510
Ich habe drei, das ist ordentlich.
- Du wei├čt, was du willst.

607
01:17:07,080 --> 01:17:10,471
Oh, fast vergessen, gib mal her.
- Nicht.

608
01:17:17,640 --> 01:17:20,872
Du k├Ânntest doch deine Arbeiten
hier schreiben.

609
01:17:21,040 --> 01:17:24,670
Was soll ich hier schreiben?
Ich kann nicht mal ihre Sprache.

610
01:17:25,040 --> 01:17:27,316
Aber du hast Augen.

611
01:17:29,520 --> 01:17:30,749
Occhi.

612
01:17:33,480 --> 01:17:35,039
Occhi.

613
01:18:22,560 --> 01:18:25,280
Komm,
wir trinken uns ordentlich einen an.

614
01:18:26,400 --> 01:18:28,153
Der Fisch ist gut.

615
01:18:32,880 --> 01:18:34,633
Isst du nichts mehr?

616
01:18:34,800 --> 01:18:37,998
Schau mal, das ist die Marianne.

617
01:18:43,800 --> 01:18:46,838
Was haben die gesagt,
hast du das geh├Ârt? - Nein.

618
01:18:49,640 --> 01:18:52,553
Can you... What did he say?
- Cosa...

619
01:18:58,720 --> 01:19:01,599
E possibile di telefonare... Germania?

620
01:20:06,600 --> 01:20:08,193
Sie ist tot.

621
01:20:10,320 --> 01:20:11,800
Erh├Ąngt.

622
01:20:13,920 --> 01:20:16,116
Vater glaubt nicht an Selbstmord.

623
01:22:37,240 --> 01:22:42,076
Gott, zu Dir rufe ich. In mir ist es
finster, aber bei Dir ist das Licht.

624
01:22:42,240 --> 01:22:45,153
Ich bin einsam,
aber Du verl├Ąsst mich nicht.

625
01:22:45,320 --> 01:22:48,438
Ich bin kleinm├╝tig,
aber bei Dir ist die Hilfe.

626
01:22:49,120 --> 01:22:51,874
Ich bin unruhig,
aber bei Dir ist der Friede.

627
01:22:52,040 --> 01:22:55,238
In mir ist Bitterkeit,
aber bei Dir ist die Geduld.

628
01:22:56,480 --> 01:23:01,396
Ich verstehe Deine Wege nicht,
aber Du wei├čt den Weg f├╝r mich.

629
01:23:31,320 --> 01:23:36,156
Du wirst jetzt m├╝de werden, Jule.
Hab keine Angst, das wird dir guttun.

630
01:23:42,720 --> 01:23:46,714
So... So ein Gesicht
begegnet dir nicht wieder.

631
01:23:47,720 --> 01:23:52,272
Wie lange musst du suchen
nach einem solchen Gesicht.

632
01:23:56,680 --> 01:23:58,512
Wolf...

633
01:24:00,000 --> 01:24:02,117
Ich hatte... ganz deutlich.

634
01:24:02,280 --> 01:24:06,797
Ich muss weitermachen, f├╝r sie.
Ich muss weitermachen.

635
01:24:09,360 --> 01:24:11,636
Erinnerst du dich an die Leibchen?

636
01:24:12,280 --> 01:24:16,638
Vater sagte,
sie wird sich nicht umbringen.

637
01:24:17,320 --> 01:24:21,837
Ich vielleicht, aber sie doch nicht.
Sie nicht.

638
01:24:24,760 --> 01:24:26,479
Sie nicht.

639
01:24:26,640 --> 01:24:30,111
Ich vielleicht, aber sie doch nicht.

640
01:26:13,440 --> 01:26:17,150
Ich trete auf der Stelle.
Ich kann ohne Ihre Hilfe nicht weiter.

641
01:26:17,320 --> 01:26:20,791
Sie waren der Anwalt meiner Schwester.
Werden Sie mein Anwalt.

642
01:26:20,960 --> 01:26:24,112
Als Schwester habe ich kein Recht,
die Akten einzusehen.

643
01:26:24,280 --> 01:26:26,590
Aber ich kann Sie damit beauftragen.
- Ja.

644
01:26:26,760 --> 01:26:28,991
W├Ąren Sie damit einverstanden?
- Ja.

645
01:26:29,160 --> 01:26:33,916
Viel zahlen kann ich nicht, aber was ich
kann, werde ich tun, das verspreche ich.

646
01:26:34,080 --> 01:26:35,719
Dar├╝ber reden wir sp├Ąter.

647
01:26:35,880 --> 01:26:39,920
Die Todesermittlungsakten und ihre Habe,
k├Ânnen Sie das anfordern?

648
01:26:40,080 --> 01:26:41,992
Dazu brauche ich eine Vollmacht.

649
01:26:42,160 --> 01:26:45,756
Es muss darin irgendwelche Hinweise
oder Erkl├Ąrungen geben.

650
01:26:45,920 --> 01:26:49,391
Was haben Sie bemerkt?
Sie waren am Morgen ihres Todestages da.

651
01:26:49,560 --> 01:26:53,554
Ist Ihnen ein Detail aufgefallen, das
der offiziellen Version widerspricht?

652
01:26:53,720 --> 01:26:56,599
Du kannst doch
kein Medizinstudium nachholen.

653
01:26:56,760 --> 01:27:00,436
Dass du mich reinl├Ąsst, hilft mir sehr.
- Da, schau mal.

654
01:27:01,120 --> 01:27:05,911
Man hat ihre Fingern├Ągel nicht
untersucht. Sonst ist das Routine.

655
01:27:06,080 --> 01:27:10,552
Wenn vorher ein Kampf stattgefunden
h├Ątte, w├Ąre es so beweisbar gewesen.

656
01:28:14,840 --> 01:28:16,877
Du machst mich krank.

657
01:28:18,360 --> 01:28:20,750
Wie lange soll das noch dauern?

658
01:28:21,240 --> 01:28:24,756
Das wei├čt du doch.
- Was wei├č ich? Nichts wei├č ich.

659
01:28:27,360 --> 01:28:29,556
Bis ich es beweisen kann.

660
01:28:30,680 --> 01:28:32,478
Und wann wird das sein?

661
01:28:34,560 --> 01:28:36,631
Wann wird das sein?
- Bald.

662
01:28:37,600 --> 01:28:39,751
Das sagst du jetzt wie lange schon?

663
01:28:46,200 --> 01:28:50,831
Man wird dir nie glauben, selbst wenn du
alle Beweise auf den Tisch legen kannst.

664
01:28:51,000 --> 01:28:52,992
Darum geht es aber nicht.

665
01:28:54,680 --> 01:28:57,878
Und um uns geht es dir nicht mehr.
- Wir haben noch unser Leben.

666
01:28:58,040 --> 01:29:01,954
Schon lange nicht mehr. Leben?
Ein Leben mit Leichen.

667
01:29:03,080 --> 01:29:05,276
Ich will diese Leichenfledderei
nicht mehr.

668
01:29:05,440 --> 01:29:08,274
Sie wird davon nicht wieder lebendig.

669
01:29:11,480 --> 01:29:15,759
Ich will dir keine Vorw├╝rfe machen.
- Dann mach sie nicht.

670
01:29:20,080 --> 01:29:21,833
Ich kann so...

671
01:29:23,520 --> 01:29:25,591
Ich kann hier nicht mehr weiter.

672
01:29:33,080 --> 01:29:37,393
Ich kann deine Familienbindung
vielleicht nicht nachempfinden.

673
01:29:37,920 --> 01:29:42,153
Selbst wenn, es w├╝rde nicht ausreichen,
um dich zu verstehen.

674
01:29:42,320 --> 01:29:45,358
Du zerst├Ârst dich,
und ich soll dabei zusehen.

675
01:29:45,520 --> 01:29:48,558
Und anstatt dir zu helfen,
gehe ich mit dabei drauf.

676
01:29:52,360 --> 01:29:55,159
Wenn ich dir wenigstens
auf irgendeine Weise

677
01:29:58,320 --> 01:30:02,712
durch meine Anwesenheit, durch
mein banales Noch-auf-der-Welt-sein...

678
01:30:03,720 --> 01:30:05,598
Aber du merkst es ja gar nicht.

679
01:30:05,760 --> 01:30:10,152
Du merkst nicht, dass ich seit einer
Viertelstunde durchs Zimmer gehe.

680
01:30:10,320 --> 01:30:12,357
Du nimmst es ├╝berhaupt nicht wahr.

681
01:30:13,680 --> 01:30:17,469
Kannst du mir erkl├Ąren,
warum das so ist? Oder...

682
01:30:19,920 --> 01:30:23,800
Muss ich dich auch erst obduzieren
lassen, um dahinter zu kommen?

683
01:30:28,680 --> 01:30:30,592
Vielleicht sollten wir uns trennen,

684
01:30:31,800 --> 01:30:33,792
bis ich alles zusammen habe.

685
01:30:35,240 --> 01:30:40,395
Du nimmst also in Kauf,
dass zehn Jahre nichts mehr sind?

686
01:30:45,560 --> 01:30:49,759
Du bist ein Monstrum,
mir unbegreiflich!

687
01:30:49,920 --> 01:30:51,673
Ich k├Ânnte dich nie...

688
01:30:52,800 --> 01:30:55,759
Nie, ich k├Ânnte dich...

689
01:33:04,840 --> 01:33:09,790
Ich verstehe. Sie haben sich unendliche
M├╝he gegeben, nur eins nicht bedacht.

690
01:33:09,960 --> 01:33:15,274
Es sind Jahre vergangen. Ob Mord oder
Selbstmord, interessiert keinen mehr.

691
01:33:15,440 --> 01:33:18,353
Das ist sozusagen Schnee
vom vorletzten Jahr.

692
01:33:19,480 --> 01:33:24,714
Ihre Schwester, diese ganze Bewegung
geh├Âren in die sp├Ąten 60er und 70er.

693
01:33:24,880 --> 01:33:28,237
Was heute aktuell ist:
Dritte Welt, Islam, Energiekrise.

694
01:33:28,400 --> 01:33:30,631
Wie ├╝berleben wir dieses Jahrhundert?

695
01:33:30,800 --> 01:33:34,350
Aber meine Schwester wollte
auf die Dritte Welt hinweisen.


696
01:33:34,520 --> 01:33:38,275
Mag sein. Aber sie selbst sind
Journalistin, Sie kennen die Regel.

697
01:33:38,440 --> 01:33:42,116
Aktuell sein hei├čt zum richtigen
Zeitpunkt die richtige Meldung.

698
01:33:42,280 --> 01:33:45,796
Alles andere geh├Ârt
auf den Misthaufen der Geschichte.

699
01:34:10,080 --> 01:34:12,879
Schwester Gerda. Kommen Sie bitte mit.

700
01:34:13,040 --> 01:34:14,793
Frau...
- Klein.

701
01:34:14,960 --> 01:34:16,917
Sind Sie eine direkte Verwandte?
- Ja.

702
01:34:17,080 --> 01:34:19,231
Und Sie?
- Ich bin Ärztin.

703
01:34:20,320 --> 01:34:22,789
Ich dachte, Sie w├Ąren auch verwandt.

704
01:34:24,200 --> 01:34:29,116
Er spricht nicht mit uns. Vielleicht,
weil er Schmerzen hat. Er sagt nichts.

705
01:34:30,240 --> 01:34:32,516
Hier liegt er. Erschrecken Sie nicht.

706
01:35:10,320 --> 01:35:12,073
Ich bin Juliane.

707
01:35:14,120 --> 01:35:15,600
Jule.

708
01:35:17,440 --> 01:35:19,159
Wir waren oft zusammen.

709
01:35:21,880 --> 01:35:23,678
Erinnerst du dich an mich?

710
01:35:27,040 --> 01:35:28,793
Ist ja auch schon lange her.

711
01:35:33,840 --> 01:35:37,880
Der Arzt meint, mit drei weiteren
Transplantationen sei es ausgestanden.

712
01:35:38,040 --> 01:35:41,158
Er hat eine junge Haut.
Es wird nichts zur├╝ckbleiben.

713
01:35:50,880 --> 01:35:53,395
Der Junge hat sich die H├Âhle
selbst gebaut.

714
01:35:54,120 --> 01:35:58,000
Er konnte oft ganze Tage darin
verbringen. Fantasievolles Kind.

715
01:35:58,160 --> 01:36:01,551
Stellte die kl├╝gsten Fragen.
Eine Freude, ihn anzuh├Âren.

716
01:36:01,720 --> 01:36:03,712
Wei├č man, wer es war?
- Nein.

717
01:36:03,880 --> 01:36:09,592
Jemand muss herausgefunden haben,
dass Ihre Schwester seine Mutter war.

718
01:36:10,400 --> 01:36:12,312
Wissen Sie, wie es dazu kam?

719
01:36:12,480 --> 01:36:16,554
Dieser Mensch muss von der H├Âhle
gewusst haben. Thomas war eingeschlafen.

720
01:36:17,360 --> 01:36:20,751
Der Mensch hat Benzin
in den Eingang der H├Âhle gesch├╝ttet

721
01:36:20,920 --> 01:36:23,674
und es entz├╝ndet,
so stelle ich es mir vor.

722
01:36:24,320 --> 01:36:26,960
Aus Thomas ist ja kein Wort
herauszubringen.

723
01:36:27,120 --> 01:36:31,114
Wir wissen nur, dass er schreiend
nach Hause gelaufen ist.

724
01:36:58,840 --> 01:37:00,559
Guten Tag.

725
01:37:21,040 --> 01:37:22,838
Komm, ich helfe dir ausziehen.

726
01:37:32,360 --> 01:37:34,079
Gef├Ąllt dir das Zimmer?

727
01:37:37,280 --> 01:37:40,000
Wir k├Ânnen auch
nach anderen Postern schauen.

728
01:37:41,000 --> 01:37:44,072
Hier gibt es ganz viele,
um die Ecke ist ein Gesch├Ąft.

729
01:37:47,160 --> 01:37:48,640
Willst du?

730
01:37:53,720 --> 01:37:55,234
Hast du Hunger?

731
01:37:57,880 --> 01:38:00,190
Oder willst du ein bisschen schlafen?

732
01:38:01,320 --> 01:38:04,950
Danach zeige ich dir,
wie hier alles funktioniert. - Ja.

733
01:38:24,160 --> 01:38:25,958
Soll ich dich zudecken?

734
01:38:27,520 --> 01:38:29,512
Nein, das kann ich alleine.

735
01:39:07,600 --> 01:39:09,319
Ich habe Durst.

736
01:39:24,760 --> 01:39:26,240
Danke.

737
01:39:33,720 --> 01:39:37,919
Kannst du jetzt wieder schlafen?
Oder soll ich noch bei dir bleiben?

738
01:39:42,040 --> 01:39:44,157
Warum hat sie Bomben geschmissen?

739
01:39:44,680 --> 01:39:47,434
Wer sagt das?
- Alle.

740
01:39:52,840 --> 01:39:56,231
Lass das.
- Entschuldige.

741
01:39:56,400 --> 01:39:59,040
Macht nichts. Geh wieder.

742
01:40:01,440 --> 01:40:02,920
Geh!

743
01:40:11,280 --> 01:40:12,873
Du kannst mich immer rufen.

744
01:40:59,320 --> 01:41:03,314
Du hast Unrecht, Jan. Deine Mutter
war eine au├čergew├Âhnliche Frau.

745
01:41:08,040 --> 01:41:09,793
Glaubst du mir nicht?

746
01:41:17,920 --> 01:41:19,798
Ich werde dir von ihr erz├Ąhlen.

747
01:41:22,040 --> 01:41:23,520
Alles?

748
01:41:25,000 --> 01:41:27,834
Was ich ├╝ber sie wei├č,
das ist sicher nicht alles.

749
01:41:30,440 --> 01:41:32,671
Ich muss aber alles wissen.

750
01:41:37,000 --> 01:41:38,639
Fang an.

751
01:41:40,520 --> 01:41:41,749
Fang an!

751
01:41:42,305 --> 01:41:48,312
Bitte bewerte diese Untertitel bei www.osdb.link/6afxg
Helfe anderen Usern die besten Untertitel auszuw├Ąhlen.